Hart van ’s-Gravenzande, 's-Gravenzande, Niederlande

Das Zentrum von ’s-Gravenzande wurde einer vollständigen Metamorphose unterzogen. Im Auftrag von BPD, nach einem Entwurf von RPHS+ und ausgeführt von Boele & van Eesteren wurden die vorhandenen Läden abgerissen und durch Neubau ersetzt, wobei auch einige historische Gebäude saniert wurden.

Unter dem Namen Hart van 's-Gravenzande entstand ein neues Einkaufszentrum mit vorhandenen und neuen Geschäften, Gastronomie, über 200 Parkplätzen für die Besucher des Einkaufszentrums und fast 100 Wohnungen über den Geschäften, ebenfalls mit eigenen Parkplätzen. Alles ist über zwei Blöcke verteilt, zwischen denen eine nette Einkaufsstraße verläuft.

Über Parkplätze braucht man sich in diesem Plan keine Sorgen zu machen: beide Geschäftsblöcke haben im ersten Stock Parkplätze, die über eine Brücke miteinander verbunden sind. Die Parkplätze an der Westseite liegen auf dem Dach der Geschäfte und wurden mit Pardak®110 verlegt. Insgesamt haben wir dort 1895 m² verlegt, ausreichend für über 80 Parkplätze.

Auch für die Dachterrassen der Wohnungen wurden Zoontjens-Produkte verwendet: auf fast allen Terrassen wurden Dreentegel®-Platten verlegt.

Zeichnung: BPD


Projektfotografie


Projektstandort


Zurück zur Projektübersicht